4
Egmont R. Koch
Filmemacher und Buchautor

Aktuelle Projekte

TV-Dokumentationen

Bimbes
Die schwarzen Kassen des Helmut Kohl, ARD 2017, 75 min

Ein Film von Stephan Lamby und Egmont R. Koch

Putins kalter Krieg
Ein russischer Spion packt aus, ZDF-Zoom, 2017, 45 min

Ein Film von Egmont R. Koch

in Vorbereitung


Arafats Söldner


Der Film erzählt die spannende Lebensgeschichte von Willi Pohl, der in den siebziger Jahren als Arafats Söldner an der Vorbereitung von Terroranschlägen beteiligt war. Nach einer Haftstrafe als Kleinkrimineller, die er im Ruhrgebiet verbüßte, ließ Pohl sich 1971 für den „Schwarzen September“ anwerben, der damals gerade den Anschlag auf die israelische Mannschaft während der Olympischen Spiele in München 1972 vorbereitete. Er ging in den Libanon, stieg schnell in der Hierarchie der Fatah auf, war als Oberst an der Planung palästinensischer Terroranschläge beteiligt.
Im Sommer 1975 sollten Pohl und seine deutsche Freundin, getarnt als Touristenpärchen, im Auftrag des „Schwarzen September“ einen Mercedes aus Beirut nach Deutschland überführen. Bei der Grenzkontrolle in Rumänien entdeckten die Zöllner Waffen und eingeschweißten Sprengstoff inklusive Zünder im doppelten Unterboden des Fahrzeugs. Nur dank guter Beziehungen der Palästinenser zu Machthaber Ceaucescu kamen sie frei. Pohl fühlte sich von seinen palästinensischen Freunden hintergangen, weil diese ihm nichts von den Waffen erzählt hatten. Er diente sich deshalb den Amerikanern als Spion an. Die CIA schulte ihn im Schnellverfahren und schickte ihn unter dem Decknamen „Ganymed“ zurück in den Libanon (Foto links).
Bis weit in die achtziger Jahre hinein operierte „Ganymed“ als amerikanischer Agent im Umfeld von Arafat, verhinderte palästinensische Terroranschläge in der ganzen Welt. Dann zog er sich hinter den Elbdeich bei Stade zurück und begann unter dem Namen Willi Voss eine Karriere als Kriminalschriftsteller und Tatort-Autor.
Wir begleiten Pohl alias Voss auf einer Reise zurück zu den Stationen seiner drei Leben; wir kehren mit ihm zurück nach Beirut, wo er mit seiner damaligen deutschen Freundin und deren Tochter nach eigenen Worten „ein bürgerliches Leben als Terrorist“ führte - bis er in die Gefangenschaft der christlichen Falange geriet und gefoltert wurde; wir reisen mit ihm zu seinem damaligen Führungsoffizier der CIA, der heute als Rentner an der amerikanischen Atlantikküste lebt. Es ist das erste Wiedersehen der beiden nach 40 Jahren (Foto rechts).

im Auftrag von ZDF, Phoenix, ORF

Filme

Bimbes ARD, 2017

Putins kalter Krieg ZDF-Zoom, 2017

Egmont R. Koch
© 2011 Egmont R. Koch. Alle Rechte vorbehalten